Tag Suche: Total 10 Ergebnissen gefunden.
Tag: hlavni-cinnosti-firmy:Wasserstrahlschneiden Sortierung

3D Wasserstrahlschneiden mit Elimination der Neigung - die Hauptparameter unserer neuen Maschine.

Der Hochdruckwasserstrahl ist eine moderne präzise Technologie zum trennen der mesiten Plattenmaterialien (Metalle, Kunststoffe, Gummi, Glas, Stein, Keramik...) bis zu einer Materialstärke von ca. 100 - 200 mm mit kaltem Schnitt. {rokbox  thumb=|images/stories/voda1-tn.jpg| title=||}images/stories/voda1.jpg{/rokbox} {rokbox  thumb=|images/stories/voda2-tn.jpg| title=||}images/stories/voda2.jpg{/rokbox}

Das Unternehmen CHPS GmbH wurde am 5. August 1996 in das Handelsregister eingetragen. Ihre Unternehmenstätigkeiten begann die Firma in einem angemieteten Büro auszuweiten, und das mit dem klarem Konzept, einen universellen Kundenarbeitsplatz für präzises Formtrennverfahren von Materialien nach dem Reihenmuster europäischer Job Shops zu schaffen. Die erste technologische Gesamtheit - der Wasserstrahl - war im Januar 1997 in Betrieb genommen worden. Weiter dann baute das Unternehmen bereits systematisch seinen Ruf als solide, sehr flexible und zuverlässige Firma und somit auch einen Kreis ständiger zufriedener Kunden auf. Im Januar 2001 war eine weitere technologische Gesamtheit - die Laserschneidemaschine - in Betrieb genommen worden. Im Jahre 2002 erlangte diese das Qualitätssystemzertifikat gemäß der Norm ISO 9001 und die Anzahl von Angestellten hat 30 überschritten. 2003 wurde ein weiteres System zum Schneiden mit Wasserstrahl in Betrieb genommen.

Die Marktanforderungen erforderten die Änderung des gesamten Firmenkonzepts und den Übergang von einem Trennzentrum auf komplette qualitative Bearbeitung von Edelstahl- und anderen Blechen. Im April 2004 wurden eine neue CNC-Abkantpresse und weitere Anlagen für die Division Metall angeschafft und in Betrieb genommen. Als Mitglied der EU sind wir ein zuwerlässiger Partner. Im Jahr 2006 haben wir bereits mit sechs bedeutenden Kunden aus Deutschland und Großbritannien zusammengearbeitet. In 2011 haben wir alls die Ersten den Fiberlaser Salvagnini installiert – wir haben keine Angst von neuen progressiven Technologien!!! Und im Dezember 2013 haben wir alls die Ersten in der Tschechischen Republik den neuen leistungstarken CO2 Laser von einem bedeutenden, aber in Europa startenden japanischen Hersteller Mitsubishi Electric in Betrieb gesetzt. In der Gegenwart beschäftigt die Gesellschaft ca. 60 Angestellten und der Umsatz ist 60 mil. Kronen grösser.

{rokbox thumb=|images/first.jpg| title=||}images/first2.jpg{/rokbox}

 

Visionen und Strategien

"Wir Verbinden durch Trennen"

DIE INTERESSEN UNSERER KUNDEN MIT DEN INTERESSEN UNSERER FIRMA DIE MÖGLICHKEITEN MODERNER TECHNOLOGIE MIT DEN BEDÜRFNISSEN UNSERER KUNDEN UND UNSERE ANGESTELLTEN IM KOMPLEXEN FIRMENKOLLEKTIV

Die präzise Auftragsformtrennung von Materialien heute ergänzt um komplette qualitative Blechbearbeitung ist und wird die Hauptgestaltung der Unternehmensaktivitäten der Gesellschaft CHPS s.r.o. bleiben. Jeder Schritt, der gegenwärtig und in Zukunft für die Entwicklung des Unternehmens in jedem beliebigen Tätigkeitsbereich getätigt wird, wird durch die Bemühungen gesteuert, dem Kunden weitere Gründe zur Zufriedenheit zu geben. Dies kann einzig und allein nur über die Kundentreue abgesichert werden. Auf Grundlage positiver Referenzen wird sich dann der Kundenkreis ständig ausweiten, und das wie im In- als auch im Ausland. Vor allem kleineren Subjekten möchten wir die Gelegenheit bieten, die moderne Technologie in ihrem Produktionsprozess, ohne eigene Investitionen, einzuschließen und zu nutzen. Aus diesem Grund werden wir unser technologisches Hinterland ständig auf hohem Standard halten und um neue fortschrittliche Technologien erweitern. Die Unternehmenstätigkeit des Unternehmens CHPS GmbH wird auf dem Vertrauen und der Zuverlässigkeit von Partnern (Lieferant und Kunde) aufgebaut und geht aus dem Prinzip beidseitiger Vorteile hervor. Gleichfalls die Auswahl und die Ausbildung der Mitarbeiter und die von der Firmenleitung an diese gerichteten Anforderungen richten sich immer auf die vollständige Erfüllung der Kundenerwartungen. Genau so wird der Werbeslogan unseres Unternehmens erfüllt:

CHPS - Schlüssel zur Lösung Ihrer Probleme bei Materialtrennen und Blechbearbeitung {rokbox thumb=|images/keys-tn.jpg| title=||}images/keys.jpg{/rokbox} Alles mit Wasserstrahl geschnitten – Edelstahl, Granit, Glass, Holz

Der Hochdruckwasserstrahl ist eine moderne präzise Technologie zum trennen der mesiten Plattenmaterialien (Metalle, Kunststoffe, Gummi, Glas, Stein, Keramik...) bis zu einer Materialstärke von ca. 100 - 200 mm mit kaltem Schnitt.

 

{rokbox thumb=|images/obr1.jpg| title=||}images/obr1.jpg{/rokbox} Beim Schneiden von Titan (Stärke 60 mm) entsteht ein sehr schöner Lichteffekt

 

{rokbox thumb=|images/n/007-tn.JPG| title=||}images/n/007.JPG{/rokbox}

Metallschnittsdetail mit Hochdruckstrahl

{rokbox thumb=|images/n/008-tn.JPG| title=||}images/n/008.JPG{/rokbox}

Schnittsdetail von Überfangsglas

{rokbox thumb=|images/n/034-tn.JPG| title=||}images/n/034.JPG{/rokbox}

Auschnitt von Kunstteilen

{rokbox thumb=|images/zubkola-voda-tn.jpg| title=||}images/zubkola-voda.jpg{/rokbox}

Zahnräder mit Wasserstrahl geschnitten

Auf Grund unserer Erfahrungen können auch einige Applikationsbeispiele definiert werden, bei denen der Wasserstrahleinsatz nicht nur technologisch geeignet, sondern auch ökonomisch effektiv ist:

Endbehandelt geschnittene Teile aus Aluminium, Dural, Kupfer, Messing, Bronze u. ä., gegebenenfalls bei größeren Materialstärken das Schruppen Endbehandlung Schneiden von Stahl (Konstruktion- und hauptsächlich Edelstähle) mit Materialstärken, die außerhalb der Lasermöglichkeiten liegen Schneiden grober Halbfabrikate für anschließende Stahlbearbeitung (wieder hauptsächlich Edelstahl) größerer Materialstärken mit minimalem Zusatz {rokbox thumb=|images/n/039-tn.JPG| title=||}images/n/039.JPG{/rokbox}

Kettenrad, Stahl Dicke 60 mm

{rokbox thumb=|images/n/040-tn.JPG| title=||}images/n/040.JPG{/rokbox}

Verarbeitung von kleineren Teilen

{rokbox thumb=|images/n/041-tn.JPG| title=||}images/n/041.JPG{/rokbox}

Schnitt in Aluminium 150mm in Q3

Schneiden von Materialien, die zur Wärmebehandlung bestimmt sind - Veredelung oder nach der Wärmebehandlung, die durch den Schnitt thermisch nicht beeinflusst werden Schneiden von schwer zu bearbeitenden Stählen - Werkzeugstahl, gehärtete, abriebfeste Stähle (Hardox, Abrazit, Altrix...) u. ä. Schneiden von schwer zu bearbeitenden Materialien wie Glasfaser, Gummitextilien, weiche und harte Gummistoffe, Kunststoffe, Dichtungen u. ä. Schneiden von ungleichartigen geschichteten Materialien - Sandwich - z. B. Gummi auf Stahl, Signaflex u. ä. Schneiden von Aufschriften, Logos usw. aus verschiedensten Materialien für Werbe- und Präsentationszwecke

{rokbox thumb=|images/karlovary-detail-tn.jpg| title=||}images/karlovary-detail.jpg{/rokbox}

Aufschrift, staats- und Landeswappen aus Edelstahl, Materialstärke 35 mm

Schneiden verschiedenartiger Mosaiken, hauptsächlich für Interieurzwecke (Marmor und andere Steine, Pflasterungen, Verkleidungen, Teppiche, Kombinationen verschiedener Materialien...) Schneiden von sehr dünnen, ansonsten schwer zu bearbeitenden Folien (insbesondere bei Kleinserien) Schneiden von Halbfabrikaten oder Fertigteilen für Interieurergänzungen aus Glas, Edelstahl, Messing u. ä. Schneiden von Glas (ausgenommen gehärtetes Glas) zu beliebigen komplizierten Formen, inklusive geklebter Gläser, Spiegel usw. {rokbox thumb=|images/dsc00108-tn.jpg| title=||}images/dsc00108.jpg{/rokbox}

Aus dem Glass mit der Stärke 12mm ist möglich auch so Detailteil ausschneiden

{rokbox thumb=|images/kolecka-voda-tn.jpg| title=||}images/kolecka-voda.jpg{/rokbox}

Verschiedene Räder

Es können sehr dünne Streifen (x mm) aus jedem beliebigen beschriebenen Material, inklusive zerbrechlichen Materials (Glas, Stein) für Endformgebung u. ä. ausgeschnitten werden Schneiden von Schaumstoff für Schalldämmung oder Verpackungsfüllungen für Spezialwerkzeuge, Waffen, Musikinstrumente, zerbrechliche Ware u. ä. Teiloperationen (Öffnungen, Einschnitte usw.) an gelieferten Halbfabrikaten. Stück- und Kleinserienaufträge, deren Fertigung mittels des Wasserstrahls mit minimalen Vorbereitungskosten ohne Herstellung von Werkzeugen, Vorrichtungen u. ä. ermöglicht wird

m Gegensatz dazu können die folgenden Wasserstrahlapplikationen als technisch und ökonomish ungeeignet bezeichnet werden:

Schneiden von Stählen in Materialstärken, die in geforderter Qualität und vor allem in größeren Serien (Wasser ist unnötig teuer) zu bewältigen sind Schneiden von Stählen größerer Materialstärken überall dort, wo das Brennschneiden mit Plasma oder Flamme geeignet und technisch unbedenklich ist (Wasser ist unnötig teuer) Schneiden von Teilen, bei denen die Genauigkeit im Stellenwert von 0,X mm nicht geeignet ist und bei denen mit Bearbeitungen nicht gerechnet wird (es ist vorteilhaft elektroerosive oder andere Bearbeitungsmethoden einzusetzen) Bearbeitung von bereits präzise bearbeiteten Halbfabrikaten mit hohen Genauigkeitsanforderungen (besser als 0,2-0,5 mm) an die Schnittplatzierung (es existiert keine Möglichkeit optischer oder einer so präzisen Halbfabrikateinmessung) Schneiden von Materialien, die bei Wasserkontakt aufweichen oder anders physikalisch oder optisch beschädigt werden Schneiden von gehärtetem Glas (zerfällt beim Schneiden) Arbeiten an formtechnisch komplizierten Halbfabrikaten, wo die Düse sich nicht nah genug an die Oberfläche des geschnittenen Materials nähern kann Einsparungsbemühungen durch Schneiden von härteren Platten oder Blechen, die aufeinander liegen (kann manchmal erfolgreich verlaufen, aber meist wird eine relevante finanzielle Ersparnis nicht erreicht und die Schnittqualität der unteren Platten sinkt rapide)

Wir hoffen, dass diese Darbietungsbemühungen objektiver Informationen Sie nicht entmutigen und wir werden gern mit Ihnen über die Zweckdienlichkeit konkreter Applikationen diskutieren.

Orientierungsbeschreibung benutzter

Qualitätsstufe Hauptcharakteristik Rauheit Ra* in der oberen Kontur Rauheit Ra* in der unteren Kontur Genauigkeit (mm)* in der oberen Kontur Formgenauigkeit (mm)* in der unteren Kontur Q5 der beste Schnitt unter 3,2 ca. 3,2 +/- 0,1 +/- 0,1 Q4 qualitativ hochwertiger Schnitt ca. 3,2 ca. 6,3 +/- 0,1 +/- 0,2 Q3 mittlerer Schnitt ca. 4,0 bis 12,5 +/- 0,15 entsprechend des Materialtyps und der Materialstärke Q2 grober Schnitt ca. 4,0 bis 25 +/- 0,2 entsprechend des Materialtyps und der Materialstärke Q1 Trennschnitt 4,0-6,3 bis 40 +/- 0,2 deutlich ungenau

Die mit (*) gekennzeichneten Werte sind nur zur Orientierung bestimmt und unterscheiden sich je nach Materialtyp

Die Schnittqualität ergibt sich aus der Schnittgeschwindigkeit in Abhängigkeit vom Materialtyp und von der Materialstärke.

{slimbox images/cena.jpg,images/cena-tn.gif}

Schnittbeispiele

{slimbox images/n/014.JPG,images/n/014-tn.JPG}

Schnittsbeispiel (kvalitativ) Stufe Q2

{slimbox images/n/015.JPG,images/n/015-tn.JPG}

Schnittsbeispiel (kvalitativ) Stufe Q4

Was kostet das Schneiden 1 Öffnung und 1 laufenden Schnittmeters..?

Der Schnittpreis ist vom Folgenden abhängig: Materialtyp und Materialstärke Geforderte Schnittqualität Schnittformkompliziertheit Auftragsserie und Gesamtumfang der Aufträge Handhabungsaufwand Verbrauch begleitender Unterlagenmaterialien u. ä.

Hinsichtlich der vielen veränderlichen Elemente, die die Preisgestaltung beeinflussen, können keine objektiven Preise festgesetzt werden. Der Preis für jede einzelne Anfrage wird individuell kalkuliert (auf Wunsch auch in verschiedenen Varianten, z. B. für verschiedene Schnittqualitäten, für verschiedene Serien, mit und ohne Material usw.) Anfragen - falls möglich mit genauer Spezifikation obig aufgeführter Parameter - kann telefonisch, per Fax, Post, gegebenenfalls per Email angefragt werden. Angebote werden umgehend bearbeitet, wir willkommen Sie auch gern bei uns oder besuchen Sie persönlich.

Elektronischen Bogen fur Ihre Anfrage finden Sie hier.

Welche Formen kann mann mit Wasserstrahl schneiden?

Es können sämtliche Formen geschnitten werden, die in ihrer Endgestalt in das CAD-Computerformat *.dwg transferiert werden können und die den Strahlkreisdurchmesser respektieren (Wasserstrahl d = 0,15 - 0,30 mm, Hydroabrasivstrahl d = 0,8 - 1,5 (2,0) mm). Die Zeichnung illustriert in Vergrößerung Schnittformeinschränkungen in scharfen Innenwinkeln durch die Einwirkung des Strahlkreisdurchmessers. Es ist weiter möglich komplizierte „3D“ Schnitte unter einem Winkel von 45° zu realisieren.

{rokbox thumb=|images/3d_vodni_paprsek_1-tn.jpg| title=||}images/3d_vodni_paprsek_1.jpg{/rokbox}

Beispiel von 3D Schneiden I. 

{rokbox thumb=|images/3d_vodni_paprsek_2-tn.jpg| title=||}images/3d_vodni_paprsek_2.jpg{/rokbox}

Beispiel von 3D Schneiden II.

Ensteht beim Wasserstrahlschneiden eine Neigung?

In den meisten Fällen beim 2D Wasserstrahl- oder Hydroabrasivstrahlschneiden entsteht eine bestimmte Neigung, größtenteils allerdings von maximal 1-1,5 Grad. A. - Sehr langsamer Schnitt oder ein Schnitt im weichen Material - der Strahl schafft es, seine natürliche kegelförmige Spur "durchzuschleifen". B. - Optimales Gleichgewicht bei Schnittgeschwindigkeit, Widerstandsfähigkeit und Materialstärke - der Strahl wird über den gesamten Zeitraum, in dem dieser durch das Material dringt, in Zylinderform erhalten und es entsteht keine Neigung. C. - Sehr schneller Schnitt oder Schnitt in widerstandsfähigem Material - der Strahl schafft es nicht das Material "durchzuschleifen", und das auch nicht in seinem Eingangsdurchmesser und der Schnitt schließt sich in Richtung nach unten.

Dank dem 5-achsigen beweglichen Schneidkopf und der Technologie Progres-Jet ist es möglich die Neigung fast ganz eliminieren. Der Schneidkopf lehnt sich so, dass der Schnitt auf dem Produkt senkrecht ist und die Neigung auf dem Abfallstoff entsteht – der Prozess ist völlig durch das Steuerungssystem kontroliert auch an komplizierten Schnitten.

Wie werden Schnittformen eingegeben?

Das NC-Kodeverarbeitungsprogramm für eigenes Schneiden arbeitet als Aufbau für die CAD-Programme, deshalb gilt als optimaler Eingang eine CAD-Datei auf elektronische Medium (oder per Email) in den Formaten *.dwg, *.dxf. Gleichfalls stehen Importfilter für die Formate wmf, sat, eps, pcx, 3ds, tif, gif zur Verfügung, aber deren Einsatz zeigt sich oft als problematisch und ändert mindestens den Zeichnungsmaßstab. Es können gleichfalls die Dateien *.cdr, *.ai und einige anderen Dateien bearbeitet werden. Ideal geeignet ist eine kotierte Zeichnung oder Entwurf. Eine sachliche Vorlage kann auch benutzt werden - Muster oder Unterlage zum Scannen - scharf gedrucktes oder gezeichnetes Bild. Bei der Erstellung von Aufschriften, Formen, Ornamenten u. ä. bieten wir unsere Zusammenarbeit an, die auf reichhaltigen Erfahren, Technologiekenntnissen und auf eigenem schöpferischem Erfindungsvermögen gegründet ist.

Was kann mann alles mit Hochdruckwasser- und Hydroabrasivstrahl schneiden?

ALLES. Sämtliche natürlichen und künstlichen Materialien, die durch einen direkten Wasserkontakt nicht beschädigt werden. Sämtliche Stahltypen, inklusive Edel-, Werkzeug-, Feder- und gehärteten Stählen. HARDOX, BRINAR, ALTRIX u. ä. Kupfer, Aluminium, Dural, Titan, Messing, Bronze und alle weiteren Metalle und Legierungen Industriestoffe, Werbegegenstände und andere Kunststoffe, inklusive mehrschichtiger Kunststoffe u. ä.

{rokbox thumb=|images/DSC00147-tn.jpg| title=||}images/dsc00147.jpg{/rokbox}

Pertinax, Dural, Stahl, Kupfer - für den Wasserstrahl ist nichts ein Problem

{rokbox thumb=|images/n/016-tn.JPG| title=||}images/n/016.JPG{/rokbox}

Aluteildetail, Dicke 40mm

{rokbox thumb=|images/n/045-tn.JPG| title=||}images/n/045.JPG{/rokbox}

Schneiden der 50mm dicken Edestahlhaken in Aktion

{rokbox thumb=|images/DSC00114-tn.jpg| title=||}images/dsc00114.jpg{/rokbox}

Auch kleine Teile gehen mit Wasserstrahl Schneider

Klares, farbiges, mehrschichtiges geklebtes (kugelsicheres) oder auf andere Weise behandeltes Glas, verdrahtetes Glas mit Ausnahme von gehärtetem Glas Granit, Marmor und andere natürlichen oder künstlichen Steine auf Grundlage von SiC und auch andere Keramik, Porzellan, inklusive glasierter oder gesinterter Platten {rokbox thumb=|images/DSC00110-tn.jpg| title=||}images/dsc00110.jpg{/rokbox}

Mosaiken oder Pflaster aus Mramor

Holz, Spanplatten, Schichtpressstoffe, Sperholz usw. Teppiche, Filz und andere Textilien, Leder, Kunstleder u. ä. Gummi, beliebige Dichtungsmaterialien, Verbundstoffe, Sandwichmaterialien {rokbox thumb=|images/n/037-tn.JPG| title=||}images/n/037.JPG{/rokbox}

Detailscheiden von Sicherheitsglass (geklebt), dicke 30mm

Die zum Schneiden am meisten geeigneten Materialien sind Bleche, Platten oder Tafeln, es können allerdings auch vorbehandelte Halbfabrikate, oberflächenbehandelte Materialien (farbige, polierte … Materialien) u. ä. bearbeitet werden. Mit Hilfe des Höhensensors können auch gewellte oder in fließenden Kurven profilierte Materialien geschnitten werden.

Stärke des geschnittenen Materialen

{rokbox thumb=|images/DSC00106-tn.jpg| title=||}images/dsc00106.jpg{/rokbox}

Endbehandelt geschnittene Teile aus stärkerem Stahl - Materialstärken von 25, 40 und 65 mm

Die Stärke des geschnittenen Materials ist von der Härte und Zähigkeit des Materials und von den Genauigkeits- und Qualitätsschnittanforderungen im gesamten Profil abhängig. Allgemein gilt, dass jedes beliebige Material von Folien 0,x mm bis zu einer Materialstärke von 100 mm geschnitten werden kann. Qualitativ präzise Schnitte an Stählen und ähnlichen Materialien können bis zu einer Materialstärke von ca. 70 mm realisiert werden, grobe Trennschnitte werden auch bei Materialstärken von 150 - 250 mm durchgeführt. Metalle

{rokbox thumb=|images/n/046-tn.JPG| title=||}images/n/046.JPG{/rokbox} {rokbox thumb=|images/n/007-tn.JPG| title=||}images/n/007.JPG{/rokbox} {rokbox thumb=|images/n/038-tn.JPG| title=||}images/n/038.JPG{/rokbox} {rokbox thumb=|images/bago1-tn.jpg| title=||}images/bago1.jpg{/rokbox} {rokbox thumb=|images/bago2-tn.jpg| title=||}images/bago2.jpg{/rokbox} {rokbox thumb=|images/bago3-tn.jpg| title=||}images/bago3.jpg{/rokbox}

Auch in größeren Stärken hat der Wasserstrahl keine Probleme – 250mm dicker Stahl

Keramik

{rokbox thumb=|images/dlazdice1-tn.JPG| title=||}images/dlazdice1.JPG{/rokbox} {rokbox thumb=|images/n/001-tn.JPG| title=||}images/n/001.JPG{/rokbox} {rokbox thumb=|images/n/021-tn.JPG| title=||}images/n/021.JPG{/rokbox}

Kunststoffe und Glass

{rokbox thumb=|images/n/009-tn.JPG| title=||}images/n/009.JPG{/rokbox} {rokbox thumb=|images/n/044-tn.JPG| title=||}images/n/044.JPG{/rokbox} {rokbox thumb=|images/n/011-tn.JPG| title=||}images/n/011.JPG{/rokbox}

Anderes

{rokbox thumb=|images/DSC00091-tn.jpg| title=||}images/dsc00091.jpg{/rokbox}

Gummi, Schaumstoffe, Dichtungen...

{rokbox thumb=|images/n/035-tn.JPG| title=||}images/n/035.JPG{/rokbox}

Werbungsaufschrift

{rokbox thumb=|images/DSC00002-tn.jpg| title=||}images/dsc00002.jpg{/rokbox}

Mittels Wasserstrahl aus Teppichstoff ausgeschnittenes Logo

Was ist ein Hochdruckwasserstrahl?

Die Schnitttechnologie verschiedener Materialien mit dem Hochdruckwasser- oder Hydroabrasivstrahlverfahren wurde in den siebziger bis achtziger Jahren vom Unternehmen FLOW INTERNATIONAL (USA) entwickelt, anfangs vor allem als Armee- und Weltraumprogramm. Bereits in der zweiten. Hälfte der achtziger Jahre war diese Technologie insbesondere auf dem amerikanischen und später auf dem westeuropäischen Territorium weitläufig eingesetzt worden. Heute breitet sich diese weltweit in allen Industriebereichen aus. Die Grundlage eines jeden Schneidsystems bildet eine Hochdruckpumpe, die mittels eines Druckübersetzers den Wasserdruck heutzutage auf über 400 Mpa (4000 Bar) generiert. Über die Hochdruckleitung wird das Wasser zum Schneidkopf befördert, wo durch das Düsensystem ein eigenes "Schnittwerkzeug" erstellt wird. Es kann ein ca. 0,15-0,30 mm breiter Wasserstrahl sein, der in der Lage ist weiche Materialien wie Kunststoffe, Holz, Gummi, Kork, Dichtungen, Lebensmittel usw. zu schneiden. Die zweite, am häufigsten eingesetzte Alternative ist der ca. 0,8-1,5 mm breite Hydroabrasivstrahl mit Schleifpulverzusätzen (am häufigsten "Granatsand"). Der Hydroabtragungsstrahl ist dank seines hohen Energiepotenzials in der Lage Metalle, Steine, Glas und andere Materialien der Stärken über 100 und mehr mm zu schneiden. Moderne Entwicklung ermöglichte den Ansatz des Schneidkopfes an den 5-Achs Halter, was auch die Möglichkeit des Schneidens unter einem Winkel und „3D“ bringt und weiter auch eine technologische Verbesserung der Formgenauigkeit der Produkte und die Schneidgeschwindigkeit. Wir arbeiten mit moderner Technologie eines der weltweit führenden Hersteller zusammen,mit dem Unternehmen FLOW International und tschechisher Hersteller PTV.

{rokbox thumb=|images/Ptv-new-line-PJ-2Z-5AX-tn.jpg| title=||}images/Ptv-new-line-PJ-2Z-5AX.jpg{/rokbox}

Neue PTV Maschine mit der Möglichkeit des 3D-Schneidens 

{rokbox thumb=|images/nova-voda-tn.jpg| title=||}images/nova-voda.jpg{/rokbox}

Schneidesystem PTV

{rokbox thumb=|images/DSC00040-tn.jpg| title=||}images/dsc00040.jpg{/rokbox}

Das Technologiehertz des Wasserstrahls - Die Hochdruckpumpe

{rokbox thumb=|images/pumpa-tn.jpg| title=||}images/pumpa.jpg{/rokbox}

Hochdruckpumpe für das Schneidesystem PTV 

SCHNEIDESYSTEM New line PJ-2Z-5AX

Arbeitstischfläche 3000 x 2000 mm Schnittgeschwindigkeit 1-12000 mm/min Wiederholte Schnittgenauigkeit 0,1 mm Wasserarbeitsdruck bis 420 MPa Zwei Schneideköpfe, davon einer 5-achsig PROGRES-JET Technologie

SCHNEIDESYSTEM WJ2030B-2Z-C

Arbeitstischfläche 4000 x 2000 mm Schnittgeschwindigkeit 1-6000 mm/min Wiederholte Schnittgenauigkeit 0,1 mm Wasserarbeitsdruck 400 MPa Zwei Schneideköpfe

Vor- und nachteile

VORTEILE

Der Schnitt verläuft ohne Wärmeeinwirkungen (max. Erwärmung ca. 40-50°C), also weißt das Material keine physikalischen, chemischen und mechanischen Veränderungen auf und lässt sich anschließend leicht bearbeiten. Teile, die durch die Wärme nicht deformiert werden (Deformationen dank eigener Materialspannungen können nicht ausgeschlossen werden) Bei Materialien größerer Stärken können die Teile dicht nebeneinander gelegt werden, was oft eine Materialeinsparung mit sich bringt, es kann auch der so genannte gemeinsame Schnitt genutzt werden Schnittmöglichkeiten beliebiger Materialien, inklusive Metalle und Legierungen auch gehärteter oder anders modifizierter Materialien, weiterhin schwer zu bearbeitende Materialien wie Glasfaserstoffe, Glas, Gummitextilien, weiche und harte Gummistoffe, Kunststoffe, Dichtungen usw. Beim Schneiden wird auch eine eventuelle Oberflächenbehandlung - poliert, geschliffen, nicht beschädigt, Komaxit ... Möglichkeit die Operationsdatei (Trennen, Bohren, Fräsen ...) durch einen einzigen technologischen Prozess zu ersetzen Möglichkeit der Schnittqualitätsauswahl von der besten bis zur Rauheit Ra unter 3,2 bis grob Trennschnitt sichtbar geriffelt mit deutlichen Preisunterschieden Bei den qualitativ hochwertigeren Schnittstufen ist meist eine weitere Bearbeitung nicht notwendig Die Schnittformbegrenzung ist nur durch den Rundquerschnitt des Strahls gegeben, es können auch extrem detaillierte Konturen geschnitten werden, möglichkeit des Schneidens unter einem Winkel bis zu 45° und „3D“ Erstellung von Mosaiken oder Intarsienelementen, und das aus absolut verschiedenen Materialien (z. B. Metalle in Steine oder Pflaster, Glas in Kunststoffe oder Holz...) Beim Schneiden entstehen keine ökologischen Schadstoffe, also handelt es sich um eine umweltfreundliche Technologie NACHTEILE Unvermeidlicher Kontakt mit Wasser und meist auch mit dem Hydroabrasivmaterial (ohne sofortige geeignete Behandlung schnelle Entwicklung von Oberflächenkorrosion, bei saugfähigen Materialien längere Trockenzeit, Farbveränderungen, Verunreinigungen usw.) Begrenzte Produktionsmöglichkeiten sehr kleiner Teile (ca. unter 3-5 cm) - kann mit Brücken gelöst werden Bei schlechteren Qualitätsschnitten und bei stärkeren Materialien kommt es durch den Einfluss des so genannten Strahlauslaufes zu Deformationen der Schnittkontur an der Unterkante

{rokbox thumb=|images/voda1-tn.JPG| title=||}images/voda1.JPG{/rokbox}

Löcher im Stahlhalbfabrikat Dicke 60 mm

{rokbox thumb=|images/n/045-tn.JPG| title=||}images/n/045.JPG{/rokbox}

Efektives Wasserstrahlschneiden mit zwei Köpfen

{rokbox thumb=|images/DSC00114-tn.jpg| title=||}images/dsc00114.jpg{/rokbox}

Brückeneinsatz beim Wasserstrahlschneiden kleiner Teile aus Edelstahl, 9 mm

KUNDEN ARBEITSPLATZ FÜR PRECIZION MIT HOCHDRUCKWASSERSTRAHL UND LASERSCHNITTVERFARHREN

 

{phatfusionslideshow images/headers/wasserstrahl.JPG,images/headers/wasserstrahl-tn.JPG; images/headers/laser.JPG,images/headers/laser-tn.JPG; images/headers/metall.JPG,images/headers/metall-tn.JPG}

News

Abkantpresse Trumpf

Wir haben im Januar 2018 neue Abkantpresse in Betrieb gesetzt.

lesen Sie weiter ...
 
Entgratungsmaschine

Neue Entgratungsmaschine

lesen Sie weiter ...
 
Hochwertige Laserteile

Hochwertige Laserteile

lesen Sie weiter ...
 
3D Wasserstrahlschneiden

3D Wasserstrahlschneiden mit Elimination der Neigung - die Hauptparameter unserer neuen Maschine.

lesen Sie weiter ...
 

Fotogalerie - slideshow

  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií
  • Slideshow fotografií

Informationen uber   >>

Haben Sie keine Zeit übrig?

Hier finden Sie alle wichtigste Informationen über unserer Herstellung.

Fahren Sie mit Feilanklicken fort...

Wasserschnitt

Der Hochdruckwasserstrahl ist eine moderne präzise Technologie zum trennen der mesiten Plattenmaterialien (Metalle, Kunststoffe, Gummi, Glas, Stein, Keramik...) bis zu einer Materialstärke von ca. 100 - 200 mm mit kaltem Schnitt.

 

Laserschnitt

Der laser ist eine moderne progressive Technologie zum trennen insbesondere von Bau-, Edel-, weiteren Stählen und anderen geeigneten Metallen bis zu einer Meterialstärke von ca. 15 - 25 mm.
Laserschnitt
 

Blecharbeitung

Wir konzentrieren uns besonders auf präzise Bearbeitung von Edelstahlblechen und anderen Edelblechen zu fertigen Montageteilen. Selbstverständlich produzieren wir auch Teile von laufenden Stahlblechen.

 

Unser Motto

Unser Motto